Tante Emmas Nichten am Rinnholzplatz

Was dem vielbeschäftigten Mensch zur Tiefenentspannung helfen kann, wurde am Samstagvormittag am Gmundner Rinnholzplatz im Rahmen des Jazzbrunches geboten. Perfektes Wetter, gediegenes Ambiente, feine Verköstigung und zur Stimmung passende Live-Musik von Tante Emmas Nichten – und die konnte sich hören lassen: Bei den drei singenden Schwestern und ihren vier Musikern reicht das Repertoire von Jazz-Standards bis mittlerweile zur Trademark gewordenen Vereinigung von mehreren Songs zu einem neuen großen Ganzen. Es sind diese vielen Überraschungsmomente in einem Konzert von Tante Emmas Nichten, die auch geübten Hörern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und das ist neben dem Applaus die schönste Publikumsgeste für die Musiker auf der Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.