Jazzbrunch am Rinnholzplatz

Das Wetterfenster am 5. Mai zur Eröffnung der Reihe „Jazzbrunch am Rinnholzplatz“ brachte in erster Linie ein frisches Mailüfterl gepaart mit gutem Essen und frischer Live-Musik von Tante Emmas Nichten. Nur gegen Ende des gediegenen Brunches war etwas Regen im Bodensatz von Fortunas Füllhorn, und so mußten die „Nichten und Neffen“ das musikalische Frühstück etwas vorzeitig abbrechen. Eigentlich sollten noch zwei brandneue nichten-typische Songs den zahlreichen Besuchern zur Uraufführung gebracht werden sollen, diese werden dann eben am 3.6. beim Frühschoppen vom Slow Food Fest am Marktplatz in Gmunden nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.