Rock D’Hittn: Alle guten Dinge sind vier

Bereits zum 4. Mal lädt der engagierte Verein Kunst.fair.bunt zum kleinen, aber feinen Rock D’Hittn-Festival nach Eberstalzell nahe der dortigen Kirche. Dieses Mal haben sich 5 Bands angesagt, um die kleine Gemeinde im Bezirk Wels-Land mit coolen Rocksounds zu beschallen: Den Anfang machen Tante Emmas Nichten: Hierbei handelt es sich um drei stimmgewaltiger Schwestern aus Vöcklabruck, die samt Begleitband auf äußerst unterhaltsame Weise jazzige Klänge auf`s Parkett zaubern, aber dabei auch immer wieder Ausflüge in anderen Genres (Swing, Boogie Woogie, Rock) unternehmen.

Call me Astronaut aus Linz, stehen seit 2014 gemeinsam auf der Bühne und bieten eine starke Mischung aus Folk/Rock und Alternative-Elementen mit Sinn für Humor. Nachzuhören auch auf der aktuellen CD „Drowning in champagne“

Mit Bagage konnte auch eine Kombo aus der Bundeshauptstadt engagiert werden, die stilistisch ein wenig anders gepolt ist und dementsprechend für Abwechslung sorgen wird: Geboten wird nämlich eine packende Fusion aus Elektro, Indie und Techno-Zutaten, und auch das heurige Donausinselfest durfte die Band musikalisch begleiten.

Concept
kommen aus Linz und sind eine aufstrebende female fronted Rock/MetalBand, die schon mit zahlreichen Gigs (Support für Minisex in Linz bzw. Rock im Sixpack in Wels) auf sich aufmerksam machte und bereits eine EP und ein Album auf den Markt gebracht haben.

Quasi als Headliner fungiert das Trio ADISDEAD aus dem nahen Wels, die sich kürzlich nach längerer Funkstille mit der (Debut-) EP „Buy one, get one“ zurückmeldeten. Ein Output, das von der Fachpresse durchaus positiv bewertet  wurde und live sind ADISDEAD mit ihrem bluesigen Alternative Rock sowieso immer ein Erlebnis.

Zudem gibt es wieder ein Lagerfeuer, das Bierpongspiel und vieles mehr. Und natürlich werden die Gäste auch kulinarisch verwöhnt.

Einlass: 18:00h

VVK: 7€ | AK: 10€

Vorverkaufstickests gibts bei allen Vereinsmitgliedern, Bands und der Raika in Eberstalzell)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.